Richtlinien zur Abholung von Lebensmitteln

Unser oberstes Gebot sind Hygiene und die Vermeidung von Gesundheitsgefährdungen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben.
Müllentsorger sind wir nicht. Tiefkühlware, Ware dubioser Herkunft und dubiosen Inhalts sowie Ware mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum holen wir nicht ab. Wir vertrauen darauf, dass unsere Lebensmittelspender qualitativ einwandfreie Ware zur Verfügung stellen.
Dennoch haben wir Richtlinien formuliert, die für alle MitarbeiterInnen verbindlich sind.

Abholung

  • Keine Mitnahme/Verteilung von Ware zweifelhafter Qualität
  • Aussortieren beim Sponsor
  • Einhaltung der Kühlkette unbedingte Voraussetzung für die Mitnahme

Von der Abholung ausgeschlossen sind

  • Fleisch
  • Tiefkühlkost
  • Frische, fertig zubereitete Speisen, nicht vakuumiert

Mindesthaltbarkeitsdatum beachten

  • Lebensmittel mit abgelaufenem MHD werden nicht abgeholt
  • MHD mindestens noch 1-2 Tage
  • Trockenwaren (Nudeln, Kekse, Schokolade etc.) bei unbeschädigter Verpackung
  • Mitnahme möglich bei kurz überschrittenem MHD

Obst/Gemüse

  • keine Mitnahme von überreifer, welker Ware - "Hausfrauenblick"
  • Haltbarkeit mindestens 1 - 2 Tage

Backwaren

  • Keine Abholung von harten Backwaren
  • Keine Mitnahme von losen Sahne-/Obstteilchen ohne vorhandene
  • Transportverpackung

Konserven

  • keine Mitnahme von "Überraschungskonserven" (ohne Etikett)
  • keine Mitnahme von Konserven mit gewölbten Konservendeckel

Jeder gibt, was er kann

Tafelinformation 2016

zum Download

Qualitativ einwandfreies Obst und Gemüse.

Täglich stapeln sich Kisten mit Waren