Belieferung Privathaushalte

  

Es erreichen uns - gerade in dieser Zeit - viele Anfragen nach einer Belieferung mit Lebensmitteln. Da die personellen Kapazitäten der Bonner Tafel begrenzt sind, können wir dies nur in absoluten Ausnahmefällen ermöglichen.

In der Regel kommen für eine Belieferung nur Einzelpersonen, bei denen keine weitere Person im Haushalt lebt, die stellvertretend die Abholung übernehmen könnte, in Frage. Die körperlichen Einschränkungen müssen im Vergleich zu unseren anderen Kunden außergewöhnlich sein.

Grundsätzlich ist eine Aufnahme bei der Bonner Tafel nur für die Belieferung mit Lebensmitteln nicht möglich. Dies wird ausschließlich im Einzelfall für unsere „Bestandskunden“ geprüft.

Ebenso ist keine zeitlich befristete Belieferung im Krankheitsfall bspw. nach Operationen möglich. Der Sozialdienst im Krankenhaus berät Sie bei der Organisation der häuslichen Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt (u.a. Vermittlung von ambulanten Pflegediensten, Essen auf Rädern usw.).