Aktuelles

LEBENSMITTELAUSGABE DER BONNER TAFEL AB 30. NOVEMBER 2020

Liebe Tafelkunden,

die Lebensmittelausgabe startet – wie angekündigt – in der kommenden Woche am Montag, den 30. November 2020. Bitte kommen Sie an Ihrem jeweiligen Ausgabetag zur festgelegten Uhrzeit. >> Die alten Zeitfenster und Sicherheitsregeln liegen Ihnen vor.

Die Ausgabe erfolgt zukünftig ausnahmslos nach aufsteigenden Kartennummern. Kommen Sie nicht zu spät, aber kommen Sie vor allem auch nicht vor Ihrer zugeteilten Uhrzeit. Bitte beachten Sie den gekennzeichneten Wartebereich, halten Sie ausreichend Abstand, vermeiden Sie Gruppenbildung und tragen Sie Ihren Mund- und Nasenschutz über Mund und Nase.

Wir vergeben in der ersten Woche neue Berechtigungskarten mit Nummern von 001 bis 120, d.h. alle bestehenden Karten werden getauscht. Die Zeitfenster werden angepasst und ebenfalls in der Woche ausgegeben.

Eine zentrale Rolle bei der Ausgabe wird zukünftig ein Ordner am Hoftor innehaben. Dieser regelt während der Ausgabe den Zugang zum Hof und setzt die Sicherheitsregeln durch. Wenn Sie sich nicht an Ihre Uhrzeit oder die Regeln halten, wird sich dies auf Ihre Berechtigung Lebensmittel abzuholen auswirken. Wir ziehen Ihre Berechtigungskarte für einen bestimmten Zeitraum ein und Sie erhalten an dem Tag auch keine Lebensmittel.

Diese Maßnahmen dienen Ihrem Schutz und dem unserer Mitarbeiter.

Ob wir den Tafelbetrieb aufrecht erhalten können, wird auch von der Unterstützung der Maßnahmen durch Sie abhängen.
Bleiben Sie gesund.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Team der Bonner Tafel e.V.


AKTION WEIHNACHTSPÄCKCHEN 2020

von Bonner Bürger*innen zusammen mit der Bonner Tafel e.V.

HELFEN SIE UNS PÄCKCHEN PACKEN

Zur Zeit sind rund 700 Privathaushalte bei der Bonner Tafel registriert, die wir mit unserer Lebensmittelausgabe unterstützen. 
Zur Weihnachtszeit möchten wir diesen Menschen eine besondere Freude machen und bitten Sie – die großen und kleinen Bonner Bürger*innen – Geschenke für unsere Kunden zu packen.
Sie entscheiden, welche Lebensmittel Sie verschenken möchten und ob Sie ein Paket für eine große Familie oder ein Päckchen für einen kleinen Haushalt packen möchten; im nächsten Abschnitt finden Sie als Anregung eine Ideensammlung für mögliche Inhalte der Weihnachtspakete. Wir empfehlen haltbare, eher hochwertige Produkte für Ihr Weihnachtspäckchen auszuwählen. 

Bitte achten Sie bei den Produkten auf ein langes Mindesthaltbarkeitsdatum.

IDEEN FÜR IHRE WEIHNACHTSPAKETE

  • GETRÄNKE
    Kaffee • Tee (schwarz, grün) • Kräuter-, Früchtetee 
  • SÜSSES & KNABBEREIEN
    Kuchen • Stollen • Plätzchen • Schokolade • Pralinen • Lakritz • Fruchtgummi* • Müsli- & Energieriegel • Nüsse & Samen • Trockenfrüchte
  • SÜSSE & HERZHAFTE BROTAUFSTRICHE
    Marmelade • Honig • Nuss-Nougat-Creme • vegane Aufstriche • Wurstaufstriche
  • OBST & GEMÜSE // bitte nur als Konserven oder im Glas 
    Obstkonserven • Apfelmus • Gemüsekonserven • Suppen
  • NÄHRMITTEL
    Reis • Nudeln • Kartoffelprodukte • Hülsenfrüchte • Brotbackmischungen • Müsli 
  • WEITERE IDEEN
    Gewürze & Kräuter • Öl & Essig • Fisch- & Fleischkonserven

Bitte vermerken Sie auf den Geschenken die Anzahl der Personen, für die das Paket gedacht ist, und ob es für Muslime geeignet ist (ohne Schweinefleisch oder Gelatine*).

ABGABE IHRER WEIHNACHTSPAKETE

Montag, 14. Dezember 2020 und Dienstag, 15. Dezember 2020
jeweils von 10 bis 19 Uhr 
Pfarrkirche St. Hedwig • neben der Bonner Tafel
Mackestr. 45 • 53119 Bonn

Bei der Abgabe Ihrer Weihnachtspakete bitten wir Sie Abstand zu wahren sowie einen Mund-Nasenschutz zu tragen. 

VIELEN DANK!

Die über 100 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Bonner Tafel danken Ihnen für Ihre Unterstützung bei der Aktion Weihnachtspäckchen 2020.

Hier können Sie sich den Flyer für die Aktion Weihnachtspäckchen 2020 als pdf herunterladen: >>BT-AktionWeihnachtspakete-2020.pdf<<


Coronabedingt: eingeschränkter Betrieb der Bonner Tafel im November

Die Bonner Tafel hat – aufgrund der stark steigenden Corona-Neuinfektionen und der gleichzeitig fortwährenden Nichteinhaltung der Sicherheitsregeln und Hinweise bei der Abholung – beschlossen, die tägliche Lebensmittelausgabe ab November für vier Wochen auszusetzen, um unsere Kunden sowie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen zu schützen. 

Für diesen Zeitraum werden die Privathaushalte, die sonst nachmittags über die Ausgabe mit Lebensmitteln unterstützt werden - wie bereits während der ersten Corona-bedingten Tafelschließung - mit Gutscheinen für Lebensmitteleinkäufe versorgt. Allerdings wird diese Unterstützung in geringerem Ausmaß als im Frühjahr möglich sein.

Wir bitten alle unsere Tafelkunden in der Woche vom 26. bis 30.10.2020 an ihrem jeweiligen Ausgabetag zur Ausgabe zu kommen, um ihre Lebensmittelgutscheine für November in Empfang zu nehmen.

Ausgewählte Einrichtungen werden auch weiterhin im November angefahren und mit Lebensmitteln beliefert. Die Belieferungstouren der Privathaushalte behalten wir ebenfalls bei. 

Stand 24.10.2020


Связано с коронавирусом: ограниченная работа Bonner Tafel в ноябре

Из-за резкого роста числа новых инфекций коронавирусом и одновременного несоблюдения правил безопасности и инструкций при передаче продуктов Bonner Tafel (благотворительная организация продовольствия) решила приостановить ежедневную раздачу продуктов на четыре недели с ноября, чтобы защитить своих клиентов и сотрудников-волонтеров.

На этот период частным домохозяйствам, которые в противном случае обеспечиваются продуктами питания во второй половине дня - как уже было во время первого закрытия Tafel, связанного с коронавирусом, - предоставляются ваучеры на покупку продуктов. Однако эта поддержка будет возможна в меньшем объеме по сравнению с весной.

Мы убедительно просим всех наших посетителей подойти к месту раздачи в соответствующий день раздачи на неделе с 26 по 30 октября 2020 года, чтобы получить свои талоны на питание на ноябрь.

В ноябре отдельные объекты будут по-прежнему снабжаться продуктами. Также мы продолжим доставку для частных домов.


‎مرتبط بكورونا: تشغيل محدود لسفينة

Bonner Tafel في نوفمبر

‎نظرًا للارتفاع الحاد في حالات الإصابة بفيروس كورونا الجديد وعدم الامتثال المتزامن لقواعد وتعليمات السلامة أثناء الجمع ، فقد قرر Bonner Tafel تعليق توزيع الطعام اليومي لمدة أربعة أسابيع اعتبارًا من نوفمبر من أجل حماية عملائنا وموظفينا المتطوعين.

‎بالنسبة لهذه الفترة ، يتم تزويد الأسر الخاصة التي يتم دعمها في فترة ما بعد الظهر من خلال توزيع الطعام - كما حدث بالفعل خلال أول إغلاق للوحة ذات صلة بفيروس كورونا - 
‎بقسائم لشراء البقالة. ومع 

ذلك ، سيكون هذا الدعم ممكنًا بدرجة أقل مما كان عليه في الربيع.
نطلب من جميع عملاء الطاولة لدينا الحضور إلى المشكلة في يوم الإصدار الخاص بهم في الأسبوع من 26 أكتوبر إلى 30 أكتوبر 2020 من أجل استلام قسائم الطعام الخاصة بهم لشهر نوفمبر.

وسيستمر الوصول إلى المرافق المختارة في نوفمبر / تشرين الثاني وتزويدها بالطعام. نحافظ أيضًا على جولات التوصيل للمنازل الخاصة


Ein guter Start ins neue Schuljahr

Zum dritten Mal in Folge unterstützten die Wirtschaftsjunioren Bonn Rhein-Sieg die Kinder unserer Kunden mit einer Spendenaktion zum Schulanfang. Dafür warben sie Spenden im Wert von 3.000 Euro ein und kauften dafür Hefte, Stifte, Malblocks und was ein Schulkind sonst alles braucht. An einem Samstag im August wurden diese nützlichen und für den Schulalltag notwendigen Dinge in der Geschäftsstelle an die Kinder verteilt. Es kamen 98 Familien mit 200 Kindern, die bedacht werden konnten.

Wir danken den Spendern und vor allem den Initiatoren und Organisatoren dieser guten Aktion für ihre Unterstützung der Bonner Tafelkunden. Die Wirtschaftsjunioren verstehen sich als Stimme der jungen Wirtschaft, die mit Veranstaltungen und Projekten auch im sozialen Bereich das Leben in der Region mitgestalten wollen. Dieses Ziel haben die jungen Menschen mit diesem Projekt überzeugend erreicht.

Beatrix Görtner für den Vorstand, September 2020


Kauf-eins-mehr-Aktion des Rotaract Clubs

Kurz nach der Sommerpause der Bonner Tafel organisierte der Rotaract Club eine Spendenaktion bei Rewe in Oedekoven. Neben den jungen Mitgliedern des Clubs waren zur Unterstützung auch einige MitarbeiterInnen der Bonner Tafel im Einsatz, um die Rewe Kunden zu motivieren, ein Teil zu kaufen, um es zu spenden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es kamen 22 Kisten mit hochwertigen Lebensmitteln und 253 Euro Geldspenden zusammen. Sogar der Lotto-Shop im Haus beteiligte sich und spendete am Ende der Veranstaltung das Trinkgeld, das am Tag zusammengekommen war. Wie immer hatte der Rewe Markt die Aktion bestens vorbereitet und liebevoll dekorierte Holzkisten mit Lebensmitteln bereitgestellt, aus denen die Kunden ein Teil auswählen konnten.

Wir danken den Spendern und vor allem dem Rotaract Club für diese gelungene Aktion. Der Club engagiert sich seit 35 Jahren für soziale Projekte in Bonn, wie diesmal für die Bonner Tafel.

Beatrix Görtner für den Vorstand, August 2020


Rest Cent Aktion der Bonner Stadtverwaltung - Kleinvieh macht auch Mist

Gemäß diesem Motto verzichten zahlreiche Mitarbeitende der Stadtverwaltung auf die Centbeträge ihrer Gehaltsabrechnung hinter dem Komma und spenden sie für einen guten Zweck. Dabei kommt eine beachtliche Summe zusammen. So konnte Stadtdirektor Wolfgang Fuchs am 04. August im Alten Rathaus an drei Vereine jeweils einen Scheck über 2347,61 Euro überreichen. Neben der Bonner Tafel wurden der Tierschutzverein und der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche von den Teilnehmern der Aktion für die diesjährige Zuwendung bestimmt.

Wir freuen uns sehr, dass die Bonner Tafel zum zweiten Mal dabei bedacht wurde. Beim Start des Projektes 2015 nahmen 700 Mitarbeitende daran teil und jeder der drei ausgewählten Vereine erhielt im darauffolgenden Jahr 1397,61 Euro. Inzwischen ist die Summe doppelt so hoch bei 1400 Teilnehmern.

Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dies möglich zu machen, der Stadtverwaltung, den Teilnehmern und dem Personalrat, der das Projekt aktiv bewirbt.

Beatrix Görtner für den Vorstand, August 2020

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Foto: Giacomo Zucca/ Bundesstadt Bonn  

Mitgliederversammlung 2020: Der Vorstand des Vereins hat nun fünf Mitglieder

Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung am 30.07.2020 standen Vorstandswahlen an, weil zwei Mitglieder mit Ende ihrer Amtszeit aus dem Vorstand ausschieden.

Reinhard Wolf legte nach zwei Wahlperioden sein Amt nieder, bleibt aber als ehrenamtlicher Mitarbeiter weiterhin im operativen Geschäft tätig. Er kümmerte sich im Vorstand um die Betreuung der Praktikanten, den Gratulationsdienst für die MitarbeiterInnen, das Antragsmanagement und führte die Verhandlungen um einen neuen Mietvertrag sowie das Umbaurecht in der Geschäftsstelle.

Nach 15 Jahren im Dienst für die Bonner Tafel verließ auch Horst-Dieter Tontarski den Vorstand. Er hat in den vielen Jahren mehr als jeder andere den Geist der Bonner Tafel geprägt. Als profunder Kenner aller Arbeitsbereiche des Vereins lenkte er den Betrieb geschickt und mit großem Arbeitseinsatz. Sein einfühlsamer Umgang mit den MitarbeiterInnen und besonders sein würde- und respektvoller Umgang mit den Kunden verschafften ihm große Anerkennung und Wertschätzung.

Mit Claudia Fischer, Wolfgang Hauptmann und Andrea Kerkmann wurden drei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Alle arbeiten bereits seit Längerem sehr engagiert für die Bonner Tafel.

Beatrix Görtner und Dr.Wolfgang Grafen bleiben im Vorstand, ihre Amtszeit läuft noch ein Jahr weiter.

Beatrix Görtner für den Vorstand, 06.08.2020


Königlich, Menschlich

Der Tischler, Bildhauer und Diakon der katholischen Gemeinde St. Thomas Morus, Ralf Knoblauch, hat zahlreiche Königsskulpturen geschnitzt, die mittlerweile an vielen ganz unterschiedlichen Orten in aller Welt seine Botschaft verbreiten:

Jeder Mensch ist ein König.

Durch seine Skulpturen werden wir an unsere Menschlichkeit erinnert. Sie tragen das Thema WÜRDE in die Welt. Ein Mensch, der wie die Königsskulpturen die Augen geschlossen hält, macht sich verletzlich.

Die Figuren fordern uns dadurch auf, für unsere Mitmenschen Verantwortung zu übernehmen, für sie das zu sein, sie zu beschützen und ihnen freundlich zu begegnen.

Eine Botschaft, die sich auch in der Tafelarbeit wiederfindet.

Beatrix Görtner für den Vorstand, 8.7.2020


Interview zum Corona-Management der Bonner Tafel

Beatrix Görtner, Vorstandsmitglied der Bonner Tafel e.V., hat in einem Interview für Radio Bonn/Rhein-Sieg über das Corona-Management der Bonner Tafel gesprochen. Hier geht es zum Podcast.


Teilweise Öffnung des Tafelbetriebes im Mai

Ab dem 04. Mai wird der Tafelbetrieb teilweise wieder aufgenommen. Das geschieht unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Kunden. Über die entsprechenden Regularien sind alle Mitarbeiter und Kunden schriftlich informiert worden. Dank weiterer Spendenzusagen können wir die Senioren unter unseren Kunden auch im Mai mit Lebensmittelgutscheinen kontaktlos versorgen.

Wir danken allen Spendern, die dazu beigetragen haben, dies möglich zu machen.

Beatrix Görtner für den Vorstand am 24.04.2020


Versorgung unserer Kunden für April gesichert

Die angekündigte Verteilung von Lebensmittelgutscheinen konnte Anfang dieser Woche durchgeführt werden. Mit Unterstützung des Bonner Generalanzeigers und dank der eindrucksvollen Spendenbereitschaft der Bonner Bevölkerung konnten alle 680 Haushalte versorgt werden. Es freut uns besonders, dass diese Hilfe noch vor den Osterfeiertagen bei unseren Kunden angekommen ist. Auch die karitativen Einrichtungen beliefern wir weiter, sodass wir die derzeit schwierige Situation einigermaßen abfedern können.

Der Vorstand der Bonner Tafel arbeitet zur Zeit an einem Plan für einen stufenweisen Wiedereinstieg in die normale Versorgung, wenn die Kontaktbeschränkungen wieder gelockert und der gesundheitliche Schutz für Mitarbeiter und Kundschaft gewährleistet werden kann. Wann das möglich sein wird, ist zwar noch nicht abzusehen, doch brauchen die nötigen Vorbereitungen Zeit, um dann auch schnell reagieren zu können. Bis dahin wollen wir unsere Kunden weiter mit Lebensmittelgutscheinen versorgen, damit ihre Not nicht größer wird.

Deshalb sind wir weiterhin für jede Geldspende dankbar.

Allen Bonnerinnen und Bonnern, die uns bisher schon in überwältigender Weise unterstützt haben, ein herzlicher Dank!  

Wie in vielen Bereichen spürbar, erleben auch wir bei der Bonner Tafel zur Zeit eine große Solidarität in der Bonner Bevölkerung. Wir danken dafür im Namen unserer Kunden und wünschen allen ein frohes Osterfest.

Beatrix Görtner für den Vorstand, 09. April 2020


Spendenaufruf in der Corona Krise

Zur Zeit ist die reguläre Versorgung unserer Kunden leider nicht möglich. Die Bonner Tafel hat vor zwei Wochen ihren täglichen Betrieb einstellen müssen. Weder beim Einholen der Lebensmittel noch bei der Ausgabe sind die notwendigen Abstände und die besonderen hygienischen Vorsichtsmaßnahmen zu gewährleisten. Die Arbeit stellt damit ein hohes Risiko für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dar, aber auch für unsere Kunden.

Trotzdem konnten wir bisher eine gewisse Notversorgung sicherstellen. Diese erreicht jedoch längst nicht alle Kunden. Dabei ist die Not groß und wächst mit jedem Tag. Beispielsweise müssen Familien z.Zt. ihre Kinder selbst versorgen, weil das Frühstück oder Mittagessen in der Kita oder der Schule entfällt. Die Bonner Tafel arbeitet im Moment mit Hochdruck daran, alternative Hilfen zu generieren, zum Beispiel mit Unterstützung der Stadt Bonn und des Bundesverbandes der Tafeln. Über die Kooperation mit dem GA-Weihnachtslicht berichtete der Bonner General-Anzeiger am 2. April.

Wir möchten unseren Kunden Lebensmittelgutscheine zukommen lassen, mit denen sie die sonst übliche wöchentliche Hilfe der Bonner Tafel kompensieren können.

Damit wir alle Kunden auf diesem Weg erreichen, brauchen wir dringend weitere Unterstützung. Helfen Sie mit Ihrer Spende, die Not der Bedürftigen in Bonn zu mildern. Diese Menschen leiden im Moment besonders und niemand weiß, wie lange dieser Zustand noch anhält.

Für jede Geldspende, ob groß oder klein, dankt die Bonner Tafel im Namen ihrer Kunden.

Unser Spendenkonto: DE07 3705 0198 0000 0925 36

Beatrix Görtner für den Vorstand der Bonner Tafel, 30.03.2020


Vorläufige Schließung der Bonner Tafel

Die Bonner Tafel bleibt ab sofort bis auf Weiteres geschlossen. Zu dieser weitreichenden Maßnahme hat sich der Vorstand des gemeinnützigen Vereins nach intensiver, gründlicher Beratung heute entschlossen. Damit soll das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus vermieden werden, denn Kunden und Mitarbeiter gehören auf Grund ihres Alters überwiegend zur Gruppe der Hauptgefährdeten. Außerdem ist trotz guter Organisation und zeitlicher Staffelung großer Andrang bei der Lebensmittelverteilung nicht zu vermeiden. Dies liegt zum Einen an der großen Zahl der täglichen Kunden und zum Anderen an den räumlichen Bedingungen der Geschäftsstelle. Und auch die Tourenteams, die im gesamten Bonner Stadtgebiet täglich Lebensmittel einholen, kommen dabei mit sehr vielen Menschen in Kontakt. Eine Gefährdung ist für Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen gegeben, weshalb die vorübergehende Schließung beschlossen wurde. Über die Wiederaufnahme des Betriebes wird zeitnah informiert werden.

Beatrix Görtner für den Vorstand der Bonner Tafel, 12.03.2020


Unser Fuhrpark ist gewachsen

Am 06. Februar übernahm der Vorstand der Bonner Tafel zwei neue Fahrzeuge, einen weiteren Sprinter und erstmals einen PKW- Kastenwagen. Damit sind es wieder fünf Sprinter, die zusammen mit unserem LKW täglich Lebensmittel zur Geschäftsstelle liefern. Mit dem PKW können wir einen neuen Service anbieten. Wir beliefern nun auch Kunden zu Hause, die nicht mehr in der Lage sind, zur Geschäftsstelle zu kommen.

Die Übergabe der Fahrzeuge fand in den Räumen der RKG in auf der Bornheimer Straße statt. Mit dabei waren zwei weitere Sponsoren, Helge Koll, Geschäftsführer der Betonsteinwerke Bonn-Beuel, und Peter Ziegler, Leiter des REWE Marktes in der Küdinghovener- Straße. Herr Koll überreichte uns eine großzügige Spende seiner Firma und Herr Ziegler erneut die Kundenspende aus dem Pfandautomaten. Die Firma Mercedes unterstützt bundesweit die Anschaffung aller Tafelfahrzeuge, so wie auch diesmal.

Wir danken allen Sponsoren herzlich für ihre Unterstützung und freuen uns, mit den neuen Fahrzeugen den Service für unsere Kunden verbessern zu können.

Beatrix Görtner für den Vorstand der Bonner Tafel, Februar 2020


Zehnte Weihnachtsaktion der Bonner Tafel

In der Vorweihnachtswoche fand zum zehnten Mal unsere jährliche Weihnachtsaktion statt.

Das Ergebnis ist überwältigend. Vier Tage lang arbeiteten die ehrenamtlichen Helfer der Bonner Tafel unermüdlich, um die zahlreichen Päckchen und Pakete entgegenzunehmen oder bei den Spendern abzuholen und dann zu verteilen.

Alle Kunden konnten mit einer liebevoll verpackten Weihnachtsüberraschung beschenkt werden. Auch unser Schirmherr, Ulrich Kelber, beteiligte sich an der Aktion und zeigte sich beeindruckt von der Fülle der Lebensmittelspenden und Geschenken für die Kinder unserer Kunden, die in der St.Hedwig Kirche zusammengetragen wurden.

Wie in jedem Jahr spendeten Privatpersonen, Kindergärten, Schulen und Bürogemeinschaften großzügig.

Wir danken allen Helfern und Spendern herzlich, ebenso der St.Hedwig Gemeinde für das Überlassen der Kirche in dieser Woche und wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Beatrix Görtner für den Vorstand der Bonner Tafel, Dezember 2019


Ehrung für Marianne Baldus

Am 13. November wurde Marianne Baldus die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In einer Feierstunde im Alten Rathaus überreichte ihr Bürgermeisterin Gabriele Klingmüller Medaille und Urkunde und würdigte in ihrer Laudatio das langjährige soziale Engagement von Marianne Baldus für die Bonner Tafel. Seit 18 Jahren ist sie in unserem Verein tätig und hat sich um die Bonner Tafel in verschiedenen Funktionen verdient gemacht. Als Vorstandsmitglied war sie in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen tätig und hat durch ihren unermüdlichen Einsatz, ihre hohe Fach- und Sachkompetenz, ihre große Kommunikationsfähigkeit, vor allem aber durch ihre große Menschlichkeit maßgeblich zum guten Ruf der Bonner Tafel in der Stadtöffentlichkeit beigetragen. Die Bonner Tafel ist ihr ein Herzensanliegen, so sagt sie es oft, und man spürt es, wenn man sie um das Wohl unseres Vereins kämpfen sieht.

In ihrer Dankesrede betonte sie „Tafelarbeit ist Teamarbeit…Freundlichkeit und Begegnung auf Augenhöhe zeichnen das Arbeitsklima bei der Tafel aus. Wir alle ziehen am gleichen Strang, denn uns eint der Wille, der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, indem wir überschüssige Nahrung an diejenigen weiterleiten, die am Existenzminimum leben. Und so empfinde ich diese Feierstunde heute als Ehrung für alle Mitwirkenden bei der Bonner Tafel. Sie ist Ausdruck des Respekts und der Wertschätzung für unsere Arbeit und stellvertretend für alle nehme ich diese Auszeichnung gerne an.“

Jeder, der Marianne Baldus kennt, wird sich wünschen, dass sie der Bonner Tafel noch lange erhalten bleibt.

Beatrix Görtner für den Vorstand der Bonner Tafel, November 2019