LEBENSMITTELAUSGABE DER BONNER TAFEL AB 30. NOVEMBER 2020


Liebe Tafelkunden,

die Lebensmittelausgabe startet – wie angekündigt – in der kommenden Woche am Montag, den 30. November 2020. Bitte kommen Sie an Ihrem jeweiligen Ausgabetag zur festgelegten Uhrzeit. >> Die alten Zeitfenster und Sicherheitsregeln liegen Ihnen vor.

Die Ausgabe erfolgt zukünftig ausnahmslos nach aufsteigenden Kartennummern. Kommen Sie nicht zu spät, aber kommen Sie vor allem auch nicht vor Ihrer zugeteilten Uhrzeit. Bitte beachten Sie den gekennzeichneten Wartebereich, halten Sie ausreichend Abstand, vermeiden Sie Gruppenbildung und tragen Sie Ihren Mund- und Nasenschutz über Mund und Nase.

Wir vergeben in der ersten Woche neue Berechtigungskarten mit Nummern von 001 bis 120, d.h. alle bestehenden Karten werden getauscht. Die Zeitfenster werden angepasst und ebenfalls in der Woche ausgegeben.

Eine zentrale Rolle bei der Ausgabe wird zukünftig ein Ordner am Hoftor innehaben. Dieser regelt während der Ausgabe den Zugang zum Hof und setzt die Sicherheitsregeln durch. Wenn Sie sich nicht an Ihre Uhrzeit oder die Regeln halten, wird sich dies auf Ihre Berechtigung Lebensmittel abzuholen auswirken. Wir ziehen Ihre Berechtigungskarte für einen bestimmten Zeitraum ein und Sie erhalten an dem Tag auch keine Lebensmittel.

Diese Maßnahmen dienen Ihrem Schutz und dem unserer Mitarbeiter.

Ob wir den Tafelbetrieb aufrecht erhalten können, wird auch von der Unterstützung der Maßnahmen durch Sie abhängen.
Bleiben Sie gesund.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Team der Bonner Tafel e.V.


Die Bonner Tafel e.V. sagt Willkommen!

Die Bonner Tafel e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Lebensmittel vor der Mülltonne zu bewahren und an bedürftige Bonner Bürger zu verteilen.

In unserer heutigen Überflussgesellschaft wird zu viel Ware zu schnell und unnötig weggeworfen. Wir retten diese Lebensmittel für Menschen in prekären Lebenslagen und bauen so eine Brücke zwischen Überfluss und Bedürftigkeit.

Für diesen Zweck arbeiten 120 MitarbeiterInnen pro Monat etwa 1000 Stunden ehrenamtlich. Sie kommen in unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz: beim Warentransport, Aussortieren und Verteilen von Lebensmitteln, in der Organisation, Koordination und der Verwaltung.

Sie können sich für die Idee der Tafelarbeit begeistern? Sie können und wollen einen Teil Ihrer freien Zeit einer sinnstiftenden Tätigkeit widmen? Bei uns finden Sie unterschiedlichste Möglichkeiten der Mitwirkung. Werden Sie Teil unseres Teams!

 

              

 Viele Lebensmittel können wir vor der Tonne retten und sie an Bonner Bürger weitergeben.